Roseclub meets Anderland

Roseclub meets Anderland

Independent Rock

Rose Club geht seit nun schon mehr als 20 Jahren mit ihrem zeitgeist-aktiven Gitarrenrock mit lyrischem, deutschem Gesang, ihren eigenen Weg durch „Hastige Zeiten“ (Titel der letzten CD). Wollte man die Musik der Band in eine Kategorie stecken, käme bestenfalls „Independent Rock“ infrage. Dabei reicht das Repertoire von Uptempo-Nummern über Tanzbares bis zu balladesken, psychedelischen Songs, und immer wieder klingen die Punk-Wurzeln der Band an.
Rose Club sind Jack Kremers (v), Klaus Adam (g), Dieter Requadt (g), Reimund Neikes (dr/v) und Andreas Hülsen (b).

Anderland – I Remember
Erinnern ist angesagt. Das Große und das ganz Persönliche. Das Mönchengladbacher Rock-Quartett hat zu diesem Thema ein Dutzend Klassiker der Angelsächsischen Lyrik entstaubt (E.A. Poe, E. Bronte, O. Wilde u.a.) und in unerhört respektlosem Gewand neu interpretiert: es geht um Abschiede, um Rückschau um die Vergeblichkeit der Liebe und die Kraft des Neubeginns.  Musikalisch angesiedelt zwischen Rock, Pop, Folk und Independent klingen die Songs mal hart, mal zart, immer wieder tanzbar, sexy und zeitlos-melancholisch.

 

  • Roseclub/Anderland2. September 2022 19:30 Uhr
Tickets Preis Anzahl
Standard-TicketZeige Einzelheiten +€12.00