Joscho Stephan Trio feat. Marion Lenfant-Preus – ausverkauft!

Joscho Stephan Trio feat. Marion Lenfant-Preus – ausverkauft!

Wie kein anderer prägt Joscho Stephan mit seinem Spiel den modernen Gypsy Swing: Durch seinen authentischen Ton, mit harmonischer Raffinesse und rhythmischem Gespür, vor allem aber mit atemberaubender Solotechnik hat sich Stephan in der internationalen Gitarrenszene einen herausragenden Ruf erspielt. Er versteht es wie kein Zweiter, aus der Vielzahl aktueller Gypsy Swing Adaptionen heraus zu ragen, indem er neben den vielen Interpretationen der bekannten Klassiker des Genres den Gypsy Swing mit Latin, Klassik und Rock liiert. Hier zeigt sich Stephans Stärke als kreativer Visionär. Und das begeistert das junge und alte Konzertpublikum gleichermaßen. Joscho´s Youtube Version von „Hey Joe“ hat mittlerweile die 2 Millionen Marke geknackt.
Sein Debüt „Swinging Strings“ wurde 1999 vom amerikanischen Fachmagazin „Guitar Player“ zur CD des Monats gekürt. Das renommierte „Acoustic Guitar Magazine“ feierte Joscho Stephan 2004 als Garanten für die Zukunft der Gypsy Jazzgitarre. Für die CD „Guitar Heroes“ konnte er 2015 Gitarrengrößen wie Bireli Lagrène, Stochelo Rosenberg und Tommy Emmanuel als Gäste gewinnen. Insgesamt 4 von Joscho´s Alben wurden für Berlin“ (2018) wurde als Direct to Disc Schallplattenproduktion in den Hansa Studios Berlin aufgenommen, wo u.a. viele Aufnahmen von David Bowie entstanden sind. Auf der aktuellen Produktion von Daniel Hope „America“ ist Joscho Stephan als Gast zu hören.
Musikergrößen wie Paquito D’Rivera, James Carter, Charlie Mariano und Grady Tate zeigten sich nach gemeinsamen Auftritten begeistert. Auf dem australischen Kontinent war Joscho Stephan mit Martin Taylor und Tommy Emmanuel auf Konzertreise. Mit seinen eigenen Ensembles hat er auf vielen bedeutenden Festivals in ganz Europa gespielt. Auch in den USA konnte er mit Konzerten u.a. in Nashville, Chicago, San Francisco, Detroit oder im legendären Jazzclub Birdland und dem Lincoln Center in New York begeistern.
Im BIS wird er mit Sven Jungbeck (Rhythmusgitarre) + Volker Kamp (Kontrabass) auftreten, als Special Guest wird Marion Lenfant-Preus am Gesang mit dabei sein.
MARION LENFANT-PREUS
Viele der Klänge und Eindrücke, die sie von ihren internationalen Wurzeln und auf ihren Reisen gesammelt hat, lässt die franko-amerikanische Sängerin in ihre Musik und ihren Gesangsstil einfließen. Die Solistin ist live hauptsächlich mit ihrer Gruppe „Marion & Sobo Band“ zu hören. Schon als Kind wurde die Sängerin, Komponistin und Songdichterin von Jazz, Gypsy Swing, Chansons und Balkan Musik geprägt, besonders von Ella Fitzgeralds Scat-Gesang, und dem perkussiven Gitarrenstil Django Reinhardts. Fremdsprachen und Musik waren schon immer ihre großen Leidenschaften, neben Französisch spricht Marion auch Englisch, Deutsch und Spanisch. Die Sängerin benutzt ihre jazzige Stimme wie ein Instrument, und improvisiert auch mit Scat-Gesang. Als Sängerin und Songdichterin hat
sie zusammen mit Filmmusikkomponist Michael Klaukien gearbeitet und Songs u.a für den Original Soundtrack des ARD-Films “Das Weiße Haus am Rhein” geschrieben, welcher 2022 erschienen ist.

Foto: Manfred Pollert

 

  • Joscho Stephan20. März 2024 19:30 Uhr
Tickets Preis Anzahl
Standard-TicketZeige Einzelheiten +€18.00  Ausverkauft