Kulturfrühstück: Mamma Mia

Kulturfrühstück: Mamma Mia

mit Manfred Heinen – Moderation, Gesang, Rezitation, Klavier, Akkordeon

Bei MAMMA MIA denken die meisten von uns sofort an das Lied von Abba. Der Song darf natürlich beim Muttertagskulturfrühstück (ein sehr schönes, ziemlich langes Wort) nicht fehlen. Er wird allerdings mit einem eigens für den heutigen Anlass verfassten deutschen Text dargeboten. „Meine Mama“ erzählt von den freudigen und leidigen Auswirkungen der Mutterliebe aus der Sicht eines Sohnes, der selbst schon Großvater sein könnte. Der absolute Oberklassiker „Mama (Du wirst doch nicht um deinen Jungen weinen)“ von Heintje darf natürlich ebenfalls nicht fehlen. Wenn die Stimmung es zulässt, schieben wir „Oma so lieb“ gleich hinterher, denn die Oma ist ja die Mutter der Mutter. Mit dabei sind noch einige andere Überraschungslieder sowie Geschichten und Gedichte über Mutterwitz, Mutterland (ersetzt ab sofort das Vaterland), Mutterschiff, Mutterliebe, Mutter Erde, Mutterschutz, Rabenmutter und last but not least die Vierkant-Mutter. Außerdem werden einige Bilder gezeigt, die berühmte Maler ihren Müttern zum Muttertag gemalt haben könnten. Das Publikum darf dann raten, um welche Künstler es sich handelt, genau wie im Fernsehen. Es gibt auch etwas zu gewinnen, nämlich ein Exemplar der besten Geschäftsidee, die je ein Süßwarenfabrikant hatte: DANKE heißt MERCI (und zwar die Mega-Packung).

Foto: Tobi Lessnow

 

  • KF Mamma Mia12. Mai 2024 11:00 Uhr
Tickets Preis Anzahl
Standard-TicketZeige Einzelheiten +€17.50